Die Crottendorfer Pyramide auf dem Marktplatz

Als Vorlage für die Crottendorfer Pyramide diente ein Weihnachtsbaum. Geschuldet der damaligen Zeit vermied man bewusst christliche Motive. Sie sollte vielmehr aus unserem Brauchtum heraus entstehen. Die Pyramide wurde in drei Etagen aufgeteilt. In der unteren Etage sind erzgebirgische Figuren, wie Schäfer, Waldmann, Waldfrau, Pilzsammler und Nachtwächter. In der mittleren Etage die Bergleute und in der obersten Etage die Rehe. In über 2000 ehrenamtlichen Stunden schufen hauptsächlich die Schnitzer Achim Drechsler, Siegfried Gläser, Ralf Gräbner, Adolf Ludwig, Helmut Richter, Günther Süß, Hans Wendrock und Günter Wendrock unsere Pyramide.

Entwurf:
Leiter der "AG Schnitzen" Crottendorf, Siegfried Gläser.

Ausführung:
"Arbeitsgemeinschaft Schnitzen" Crottendorf, heute Schnitzverein "Schnitzsparte Heimatliebe Crottendorf gegr. 1930" e.V.

Erstes Pyramidenanschieben:
29. November 1975

Maße:
6,00 m hoch

Das Pyramidenanschieben erfolgt stets am Freitag vor dem 1. Advent pünktlich um 17.00 Uhr mit der "Original Crottendorfer Blasmusik" e.V.

Die Walthersdorfer Pyramide auf dem Dorfplatz

Größe:
ca. 3,80 m

Besonderheit:
achteckig, in der Form dem Schul-und Rathausturm nachempfunden

Die kleine Chronik unserer Weihnachtspyramide
"e Peremet muss her"

Die Arbeitsgruppe Weihnachtspyramide hatte am 14.12.2004 ihre erste Zusammenkunft. Erste Modelle wurden bis 18.01.2005 angefertigt um die Größe unserer Pyramide festzulegen. Am 22.02.2005 hatte Rene Demmler das erste detailierte Modell fertig, es war Grundlage für unsere Pyramide. Am 14.11.2005 war der Fototermin für unser Werk. Zwischen dem 14.12.2004 und dem 14.11.2005 lag eine arbeitsreiche Zeit. Die Stunden der geopferten Freizeit sollen hier nicht erwähnt werden.

Wir Erbauer unserer Weihnachtspyramide hoffen, dass wir für Walthersdorf ein schönes Schmuckstück geschaffen haben und es soll lange unserem Ort erhalten bleiben.

Hans Pabsdorf
Im Namen aller Pyramidenbauer

Demmler, Rene - Demmler, Andreas - Rothe, Frank - Papsdorf, Hans - Nestler, Manfred - Zierold, Christoph - Sacher, Helmut - Müller, Lothar - Schmiedgen, Jürgen - Weigelt, Andre - Merkel, Dieter

Walthersdorf Anno Domini 22.11.2005
"nu is de Peremet do"