Aktuelle Meldungen im Überblick

    
18.12.2018 12:00 (Sonstiges)
AOK PLUS mit stabilem Beitragssatz 
(MT) DRESDEN: Der Beitragssatz für die Mitglieder der AOK PLUS bleibt bei 15,2 Prozent. Das beschlossen die Versicherten- und Arbeitgebervertreter des Verwaltungsrates der sächsisch-thüringischen Gesundheitskasse einstimmig in ihrer Sitzung am 18. Dezember 2018.
"Mit diesem Beschluss ist und bleibt der Beitragssatz der AOK PLUS einer der günstigsten in ganz Deutschland und liegt 0,3 Prozent unter dem durchschnittlichen Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung für 2019", betont der Vorsitzende des Verwaltungsrates der AOK PLUS Sven Nobereit.
Die AOK PLUS blickt beim Zuwachs ihrer Versicherten auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2018 zurück. "Die AOK PLUS zählt am Ende dieses Jahres fast 3,3 Millionen Versicherte. Das ist jeder zweite Einwohner in Sachsen und Thüringen", freut sich die alternierende Vorsitzende des Verwaltungsrates Iris Kloppich.
Auf der Grundlage des stabilen Beitragssatzes verabschiedete der Verwaltungsrat auch den Haushalt der AOK PLUS für das kommende Jahr mit insgesamt 12,1 Milliarden Euro Gesamtvolumen. Davon sind 95 Prozent Leistungsausgaben, dienen also der Sicherstellung der medizinischen Versorgung, Rehabilitation, Prävention und Pflege. 628 Millionen Euro mehr als im letzten Jahr gibt die AOK PLUS für die gute Versorgung ihrer Versicherten aus.
18.12.2018 11:00 (Sonstiges)
Weihnachtsmarkt am Altenpflegeheim 
(FM) SCHNEEBERG: Mit einer fantastischen Aussicht auf die Sankt Wolfgangskirche Schneeberg öffnete auch in diesem Jahr im Altenpflegeheim "Gut Gleesberg" ein kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt. Der Markt mit den Buden vorm Haus ist in dieser Form ziemlich einzigartig. Denn für die Bewohner und Tagespflegegäste, die den großen Weihnachtsmarkt nicht mehr besuchen können, kommt er Markt praktisch direkt vor die Tür.
Geschäftsführer Jens Bretschneider: "Der Weihachsmarkt hier im Gut Gleesberg ist was Besonderes, kann man so sagen. Vor dem Hintergrund, dass wir viele Menschen versorgen, die selbständig jetzt nicht mehr so den Weihnachtsmarkt besuchen können und es selbst mit Hilfe schwierig ist, haben wir uns gedacht, wenn die Menschen nicht mehr so auf den Weihnachtsmarkt gehen können, dann holen wir den Weihnachtsmarkt eben her. Und darüber freuen sich natürlich unsere stationären Bewohner besonders, aber auch unsere Tagespflegegäste genießen den Weihnachtsmarkt hier."
Neben dem herrlichen Blick war auch dieses Jahr wieder ein buntes Programm angesagt. Für die jüngsten Gäste gab es eine Bastelecke, und auch für reichlich Musik war gesorgt. Unter anderem spielten die Turmbläser vom Musikkorps der Bergstadt Schneeberg. Es gibt sogar einen Chor der Tagespflege, der sich keinesfalls verstecken muss. (Bildquelle: KJ/Oliver Taubmann)
18.12.2018 10:00 (Sonstiges)
Optimismus nach Überlebenskampf 
(EF/MT) NEUKIRCHEN: Die Gaststätte "Alte Apotheke" in Neukirchen musste in den vergangenen Jahren wegen mehrerer Baumaßnahmen an der Hauptstraße ums Überleben kämpfen. Lars Liebernickel, der das Haus seit 2008 betreibt, berichtet von stetig gesunkenen Umsätzen seit Baubeginn 2015. Von März bis August 2018 war das Lokal mit dem PKW nicht mehr erreichbar. "Ich habe während der drei Jahre oft überlegt, das Restaurant für immer zu schließen", erzählt der 46-jährige Wirt.
Seit er Wiedereröffnung der Hauptstraße kann der Restaurantbesitzer wieder ein wenig aufatmen. Die Umsätze steigen wieder, bewegen sich aber noch nicht auf dem gleichen Niveau wie vor 2015. Inzwischen konnte er seine beiden entlassenen Mitarbeiter wieder einstellen. (Bildquelle: ERZ-Foto)
18.12.2018 09:00 (Sonstiges)
Bergparade in Schwarzenberg 
(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: Auch die erzTV KOMPAKT-Sendung am 18. Dezember hat ihre Weihnachtsbilder. Die kommen von der Bergparade, die am vorletzten Tag des Schwarzenberger Weihnachtsmarktes stattfand. Vier Bergkapellen mit 146 Bergmusikern und 18 Vereine mit rund 320 Trachtenträgern nahmen teil. Die Strecke führte vom Bahnhof zum Markt, wo das Bergzeremoniell begangen wurde. (Bildquelle: Uwe Zenker)
18.12.2018 08:00 Veranstaltungshinweis (Sonstiges)
Von Erzen und Silberrausch 
(MT) FREIBERG: Im Erzgebirge entwickelt sich seit 12 Jahren ein neuer Bergbau auf die Erz- und Spatlagerstätten. Bis heute wurden im Freistaat Sachsen seither rund 60 Projekte von Bergbau- und Erkundungsunternehmen begonnen. So wurden Lagerstätten untersucht und bewertet oder Bergwerke geplant und aufgefahren. Viele dieser Vorhaben wurden aus wirtschaftlichen Erwägungen zwischenzeitlich beendet, andere werden mit großem Engagement vorangetrieben.
Prof. Dr. Bernhard Cramer, Oberberghauptmann des Sächsischen Oberbergamtes, stellt am 20. Dezember im Rahmen des Freiberger Kolloquiums den aktuellen Stand dieses "Neuen Berggeschreys" vor. Dabei beleuchtet er ab 19:30 Uhr im Senatssaal der TU Bergakademie aus Sicht der Bergbehörde auch die Rahmenbedingungen für die Bergbauunternehmen in Deutschland und gibt einen Ausblick auf die weitere Entwicklung des Erzbergbaus.
18.12.2018 07:00 (Sonstiges)
Schüler übernehmen Station 
(MT) AUE: Bereits zum 14. Mal dürfen im HELIOS Klinikum Aue Azubis eine Station führen. Die "Schülerstation" ist ein fester Bestandteil des Lehrplans. Aktuell sind es bis zum 21. Dezember 18 angehende Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, welche selbstständig und in Teamarbeit alle Aufgaben eines Pflegebereiches übernehmen. Für die Auszubildenden des 3. Lehrjahres ist die Praxis die beste Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen und die zukünftigen beruflichen Anforderungen, so der Hintergrund des Projekts.

Bild: Praxisanleiterin Kerstin Geng erklärt Schülerin Christin Richter die richtige Dokumentation der Pflegetätigkeiten. (Bildquelle: Helios Klinikum Aue)
18.12.2018 06:00 (Wirtschaft)
Super-Sommer für Tourismus 
(MT) CHEMNITZ: Nach der Saisonumfrage Tourismus der IHK Chemnitz, welche den Zeitraum 1. Mai bis 31. Oktober 2018 betrachtet, hat der Super-Sommer 2018 bei gutem Konsumklima besonders der Beherbergung und der Reisebranche im IHK-Bezirk Chemnitz ein weiteres Stimmungshoch beschert. Der Geschäftsklimaindex, der sich aus der Geschäftslage und den Geschäftserwartungen ergibt, erreicht hier seinen höchsten Stand seit Jahren. Lediglich in der Gastronomie fällt das Stimmungsbarometer etwas zurück und erreicht den Stand von vor 2 Jahren.
Drei Viertel der Beherbergungsbetriebe bezeichnen ihre Geschäftslage als gut. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Bewertung der Geschäftslage per Saldo weiter verbessert (plus 21 Prozentpunkte). Die Geschäftserwartungen für die kommenden Monate liegen per Saldo über dem Vorjahresniveau (Saldo + 18 Prozentpunkte).
In der Gastronomie schätzen 56 Prozent der Betriebe das Sommergeschäft als gut ein. Hier bezeichnen jedoch mit 13 Prozent mehr Unternehmen als im Vorjahr die Geschäftslage als schlecht. Für die begonnene Wintersaison rechnen die Gastronomiebetriebe per Saldo mit einem nahezu gleichbleibenden Geschäft (Saldo plus 1 Prozentpunkt).
Von den befragten Unternehmen der Reisebranche berichten über drei Viertel von einer guten Geschäftslage. Per Saldo liegen die Einschätzungen erneut über denen des Vorjahres. Die Geschäftserwartungen an die derzeitige Saison sind überwiegend positiv. Knapp zwei Drittel der befragten Reiseunternehmen gehen von gleichbleibenden Geschäften aus, über ein Fünftel erwartet eine günstigere Entwicklung der Geschäftslage. Per Saldo liegen damit die geschäftlichen Prognosen über dem Vorjahresniveau.
17.12.2018 17:00 (Medien / Sonstiges)
erzTV KOMPAKT zeigt DDR-Spielzeug 
(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT bringt am Montag unter anderem diese Themen: Moderne Kommunikation: WLAN-Hotspot für Greifensteingebiet; Alte Erinnerung: DDR-Spielzeug in Heimatstube (Bild); Zeitlose Freude: Aktionen mit Weihnachtsgeschenken. Moderator im Studio ist in der Woche vor Weihnachten Sven Schimmel.
Zu sehen ist diese Sendung von erzTV KOMPAKT ab Montag um 20 Uhr bis Dienstag, 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde. Ein ständiger Bestandteil sind die Hinweise auf Veranstaltungen im Erzgebirge. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)
 » M E D I A T H E K  |VideoerzTV KOMPAKT zeigt DDR-Spielzeug  
17.12.2018 16:00 (Sonstiges)
Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement 
(MT) DRESDEN/ERZGEBIRGE: Sozialministerin Barbara Klepsch hat am 15. Dezember gemeinsam mit Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler rund 50 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Freistaat für ihr ehrenamtliches Engagement bei einem Festakt im Sächsischen Landtag in Dresden ausgezeichnet.
Aus dem Erzgebirgskreis waren Harald Heinz aus Hohndorf und Gerlinde Mohnberg aus Zwönitz unter den Geehrten. Harald Heinz ist Gründer des ersten Behindertenverbandes im Freistaat Sachsen. Gerlinde Mohnberg arbeitet an fünf Tagen die Woche in einer Kleiderkammer und wäscht, bügelt und flickt dort die Kleidung, welche Sie dann an Bedürftige weitergibt.
Die Vorschläge für die Auszuzeichnenden erfolgte von den Landkreisen und kreisfreien Städten sowie von den Wohlfahrtsverbänden und Kirchen. In Sachsen engagieren sich 40 Prozent aller Sachsen über 14 Jahren ehrenamtlich. (Bildquelle: KJ-Archiv)
17.12.2018 15:00 (Sonstiges)
Fördermittel für Kleinrückerswalde 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der grundhafte Ausbau eines ca. 220 m langen Straßenabschnittes im Annaberger Ortsteil Kleinrückerswalde kann vermutlich noch in diesem Jahr zu Ende geführt werden. Für das Bauvorhaben einschließlich der Erneuerung der Straßenbeleuchtung hat Landrat Frank Vogel dem Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 251.000 Euro erteilt. Es handelt sich um den 2. Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme "Ausbau Jöhstädter Straße". Das Vorhaben beinhaltet die Erneuerung des Straßenkörpers mit der einheitlichen Fahrbahnbreite von 4 m und die Herstellung einer Straßenbeleuchtungsanlage. Für die Fahrbahnentwässerung sind neue Straßenabläufe vorgesehen, die über Anschlussleitungen an den Mischwasserkanal des Abwasserzweckverbandes anzubinden sind. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, die an den Grundstücksgrenzen stehenden Trockenbaumauern zu sichern, dass diese nicht einstürzen. Weiterer Bestandteil des beantragten Vorhabens sind die Baunebenkosten.
Seite 1 von 4461  1234...44594460»
Einträge pro Seite:  510204080