Aktuelle Meldungen im Überblick

    
21.09.2018 17:00 (Medien / Sonstiges)
erzTV KOMPAKT zeigt Beatles-Schau 
(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT beschließt die "News"-Woche mit: Freiwillig und unentgeltlich: Neu in Thalheim; Hoch und mobil: Neu in Schneeberg; Musikalisch und geschichtlich: Neu in Aue. Moderator im Studio ist Sven Schimmel.
Zu sehen ist diese Sendung von erzTV KOMPAKT ab Freitag um 20 Uhr bis Sonnabend 18 Uhr zu jeder vollen geraden Stunde.

Bild: Vorm Stadtmuseum Aue, drinnen ist eine Beatles-Schau zu sehen. (Quelle: Uwe Zenker)
 » M E D I A T H E K  |VideoerzTV KOMPAKT zeigt Beatles-Schau  
21.09.2018 15:00 (Kultur)
Farbenfrohe Wege zum Ich 
(MT) BAD ELSTER: Im Zuge des 18. Chursächsischen Festspiele in Bad Elster lädt eine neue Ausstellung zu einem Besuch der Königlichen Anlagen ein. Die Ausstellung »Wege zum ich« zeigt Malerei & Mosaikarbeiten von Hans Salomon-Schneider aus Markneukirchen.
Der erst seit kurzem von Bamberg nach Markneukirchen gezogene Künstler präsentiert sich anlässlich der 18. Chursächsischen Festspiele in seiner neuen Ausstellung erstmals in Bad Elster. Seine Arbeiten spiegeln dabei eine gewisse Freude am Experimentieren wider und beflügeln das Eintauchen in tiefere Schichten des Bewusstseins. Er selbst definiert für sich den Kunstbegriff so: "Für mich eine Form, das Leben auszudrücken, im lebendigen Fluss zu sein, eine Herausforderung, überraschende Momente, Freude und Genugtuung. Zweifel und Unzufriedenheit, das Wissen um Unzulänglichkeiten, der Neubeginn, eine Reise ohne festes Ziel, Entdeckerfreude, Kommunikation, Austausch…"  Sein Interesse wecken hierbei vor allem Collagen, als Komposition verschiedener Varianten gleicher Formen, die die Gestaltungsmöglichkeit einzelner Elemente unendlich variierbar zeigen. In seinen oft collagenhaft anmutenden Arbeiten lässt er eigene Texte einfließen, setzt sie nicht nur als Wörter, sondern bewusst als kompositorische Gestaltungselemente ein und erreicht dadurch, dass die Trennlinien zwischen den Genres verwischen und zu einem neuen Gesamtwerk werden. In ästhetisch sicheren Formen, zeitgemäß, optisch ansprechend, lassen Salomon-Schneiders Werke einen tieferen Sinn nicht vermissen. Die Interpretation überlässt der Künstler interaktiv dem Betrachter.
Diese Ausstellung kann nun noch bis zum 23. November jeweils von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr sowie zu den Veranstaltungen im Königlichen Kurhaus besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. (Bildquelle: Jan Bräuer/Chursächsische Veranstaltungs GmbH)
21.09.2018 14:00 (Sonstiges)
Feuer in Waldstück 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am Donnerstag (20.09.), gegen 15 Uhr, kamen Polizei und Feuerwehr in Annaberg-Buchholz im Erdbeerweg zum Einsatz. In einem Waldstück war Unterholz in Brand geraten. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Verletzt wurde niemand. Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
21.09.2018 13:00 (Sonstiges)
Straßenbau auf B 101 in Schwarzenberg 
(MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg-Neuwelt erfolgt kommende Woche (24.-29.09.) die Deckensanierung eines 80 m langen Teilstücks der B 101. Beginnend am Ortseingang Schwarzenberg aus Richtung Lauter kommend erfolgt dafür eine halbseitige wechselnde Sperrung mit Lichtsignalanlage. Durch die Maßnahme kommt es auch zu Einschränkungen im Bereich der Einmündung Fritz-Reuter-Straße.
21.09.2018 12:00 (Kultur)
Neue Ausstellung im Erzhammer 
(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Am Sonnabend (22.09.), 10 Uhr wird im Annaberg-Buchholzer Haus des Gastes Erzhammer eine neue Ausstellung eröffnet. Unter der Überschrift "Akt – Porträt – Landschaft" zeigt der Münchner Maler und Formgestalter Uli Schaarschmidt bis zum 25. November spannende Ausschnitte aus seinem vielbeachteten Werk.
1950 im Erzgebirge geboren, besuchte Uli Schaarschmidt als Kind die Schnitzstunde von Paul Nestler in Schneeberg. Während seines Studiums in Berlin "öffnete sich für ihn die Welt". In der Ausstellung im Annaberger Erzhammer zeigt er eine kleine Auswahl seiner besten Werke von 1982 bis heute. (Bildquelle: Veranstalter)
21.09.2018 11:00 (Sonstiges)
Drehleiter für Schneeberger Feuerwehr 
(NM/MT) SCHNEEBERG: In Schneeberg ist am Mittwochabend eine Drehleiter für die Feuerwehr angekommen. Mitglieder der Schneeberger Feuerwehren und der Jugendfeuerwehr standen beim Empfang Spalier.
Stadtwehrleiter Danny Schindler: "Es ist ein lang gehegter Wunsch. In den Unterlagen wurde das erstmals 1996 erwähnt. Die Notwendigkeit ergibt sich aus der Brandschutzbedarfsplanung der Gemeinde."
Mit der Neuanschaffung ergeben sich für die Schneeberger neue Möglichkeiten bei ihren Einsätzen.
Danny Schindler: Es handelt sich hier um eine feuerautomatisierte Drehleiter mit Korb. Die maximale Rettungshöhe beträgt 30 Meter und die Nennrettungshöhe 23 Meter bei einer Nennausladung von 12 Metern."
Im Korb haben maximal fünf Personen Platz. Das Fahrzeug verfügt über einen fünfteiligen Leitersatz mit Gelenkteil, Schwerlasttrage, elektrisch verstellbaren Wasserwerfer und einen elektrischen Überdruckbelüfter.
Für den 5. Oktober ist die feierliche Schlüsselübergabe für das Fahrzeug geplant.
Danny Schindler: "Dann sind noch zwei bis drei Monate notwendig, um das Fahrzeug intensiv zu beüben, so dass wir davon ausgehen, dass wir im Dezember, spätestens Anfang 2019 das Fahrzeug in Dienst stellen und scharfe Einsätze fahren können." (Bildquelle: Niko Mutschmann)
21.09.2018 10:00 (Wirtschaft / Sonstiges)
Schüler mit kreativen Ideen 
(MT) SCHNEEBERG: Der Deutsche Gründerpreis für Schüler stand vor kurzem in der "Goldnen Sonne" Schneeberg auf der Tagesordnung. Der Preis ist bundesweit das größte Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche. 818 Teams haben daran teilgenommen, neun allein aus dem Erzgebirgskreis. Und die wurden im Schneeberger Kulturzentrum durch Erzgebirgssparkasse und Wirtschaftsförderung Erzgebirge geehrt.
Sieger im Erzgebirgskreis sowie in Sachsen wurde ein Team des Bertolt-Brecht-Gymnasiums Schwarzenberg mit MyPulse. Lucienne Schmidt (Bildmitte), Michelle Blume (2.v.l.) und Jasmin Lein (2.v.r.) hatten die Idee zu einem Armband, das den Puls misst und den Fernseher ausschaltet, wenn der Puls beim Einschlafen sinkt.
Das Projekt Hatch-It, eine innovative, individuell anbringbare Handytasche als Hosentaschenersatz kam auf Platz 2. Eine kreative Idee ist auch das Versorgungssystem, welches durch Rohre gezielt Bier, Säfte oder Schorlennach Hause bringt. Für LuMaTi3000 gab es dafür den 3. Platz.
Während des internetbasierten Wettbewerbs hatten die Schülerinnen und Schüler fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie erarbeitet. Unterstützt wurden sie dabei durch einen betreuenden Lehrer, durch einen selbst gewählten Unternehmenspaten und durch die jeweiligen Sparkassen des Landkreises. (Bildquelle: KJ/Oliver Taubmann)
21.09.2018 09:30 (Sonstiges)
327 Verkehrsverstöße im Raum Chemnitz 
(MT) CHEMNITZ/ERZGEBIRGE: Unter dem Motto "sicher.mobil.leben" führte auch die Polizeidirektion Chemnitz am Donnerstag (20.09.) Verkehrskontrollen durch. Insgesamt wurden dabei rund 1.000 Verkehrsteilnehmer kontrolliert. 327 Fahrzeugführer begingen einen Verkehrsverstoß. 81 davon benutzten verbotswidrig elektronische Geräte, insbesondere Handys. Dies kann bei Kraftfahrzeugführern mit 100 Euro Bußgeld sowie einem Punkt und bei Radfahrern mit 55 Euro Verwarngeld geahndet werden.
Gerade das Telefonieren am Steuer oder ein vermeintlich kurzer Blick auf das Handy verringern die Aufmerksamkeit auf das Verkehrsgeschehen und verlängern die Reaktionszeiten. Damit erhöht sich das Unfallrisiko deutlich. Mit der Aktion soll auf diese Gefahren aufmerksam gemacht und die Verkehrsteilnehmer sensibilisiert werden.
21.09.2018 09:00 (Sonstiges)
100. Breitbandkunde in Neukirchen 
(MT) NEUKIRCHEN/ANNABERG-BUCHHOLZ: Seit der Übernahme des Netzes zum 1. Januar haben 560 Neukirchner Haushalte mit Antennenanschluss die Möglichkeit, die Internetangebote der Stadtwerke Annaberg-Buchholz zu nutzen. In Zusammenarbeit mit der Antennengemeinschaft "Neukirchen Zentrum" hat das kommunale Unternehmen das örtliche Antennennetz ertüchtigt .Nun liefert es auch Breitband-Internet bis 50.000 kbit/s und Telefonie.
Am 19. September durfte Mitarbeiterin Katrin Reschies den 100. Breitbandkunden der Stadtwerke Annaberg-Buchholz in Neukirchen begrüßen – das Ehepaar Wensler aus der Chemnitzer Straße. "In den 1980er Jahren war ich beim Bau des Antennennetzes selbst dabei. Es freut mich, dieses nun in guten Händen zu wissen", erzählt der 81-jährige Harry Wensler. Während der ersten sechs Monate nutzen sie ihren Jubiläumsanschluss kostenfrei.

Bild: Erika und Harry Wensler (Bildmitte) werden als Jubiläumskunden von Kai Aschermann, Vorstand der Stadtwerke Annaberg-Buchholz Energie AG, Renato Wolf, Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Neukirchen, Stadtwerke-Vertriebsmitarbeiterin Katrin Reschies und Maik Graubner, Fachbereichsleiter Datennetze, beglückwünscht. (Quelle: Stadtwerke/Päßler)
21.09.2018 08:00 (Sonstiges)
Erster Subbotnik in Thalheim 
(GN) THALHEIM: Unter dem Motto "Schönere Stadt - schöner leben" rief die Stadtverwaltung von Thalheim alle Bürger auf, sich beim ersten freiwilligen Subbotnik mit einzubringen. Dass der erste freiwillige Arbeitseinsatz bei den Thalheimer Bürgern auf so positive Resonanz traf, freute natürlich die Initiatoren dieser Aktion. Und so rückte der Platz der Generationen in den Mittelpunkt des Subbotniks. Aber was heißt eigentlich Subbotnik? Der subbota, auf deutsch Sonnabend, ist in Sowjetrussland entstanden. Der Begriff steht ursprünglich für einen unbezahlten Arbeitseinsatz am Sonnabend.
Nun ist dieser Arbeitseinsatz in Thalheim nicht auf einen Sonnabend gefallen, aber auch an einen Dienstag kommt diese Aktion bei den Thalheimer Bürgern gut an. Inzwischen haben auch zahlreiche Kurzentschlossene den Weg zum Platz der Generationen gefunden, um Unkraut zu entfernen und den Pavillon etwas aufzuhübschen sowie von Schmierereien zu säubern. Ein Stromaggregat lieferte die benötigte Spannung für die elektrischen Geräte.
Am 3. Oktober 2010 wurde der Platz der Generationen in Thalheim eingeweiht und zum Zeichen
20 Jahre Deutscher Einheit eine Eiche gepflanzt. Die ist inzwischen prächtig gewachsen und bildet den Mittelpunkt des Platzes.
Über die vielen freiwilligen Helfer ist auch der Bauhof von Thalheim sehr dankbar Er stellte zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung. Aber auch privates Gartengerät kam beim Subbotnik zum Einsatz. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)
 » M E D I A T H E K  |VideoErster Subbotnik in Thalheim  
Seite 1 von 4354  1234...43524353»
Einträge pro Seite:  510204080