Natur & Umfeld

  • Crottendorf ist umgeben vom Scheibenberg, Schießberg, Kalkberg und dem Liebenstein
  • Crottendorf ist nach 3 Seiten von Fichtenwäldern umgeben
  • in der Nähe befinden sich der Bärenstein, der Fichtelberg sowie der Pöhlberg

markante Erhebungen im Gebiet
Liebenstein: 756 m, Schießberg: 795 m, Kalkberg: 812 m, Pollmerfelsen: 819 m, Katzensteiner Wiesen: 740 m, Taufichtig: 1.001 m

Naturdenkmale
Großer und Kleiner Zachenstein, Rotbuche am Elisabethstein, Cottabuche ca. 150 Jahre alt, Enziantrift, Mundlöcher am Silberbergwerk "Rosenbuschzeche" an der Fuchsleithe

Naturschutzgebiete
Waldhauswiesen, Kalkofenwiesen, Wiesen an der Wolfner Mühle, Heide

weitere Denkmäler

Elisabethstein - hier saß Elisabeth, die Frau des Königl.-Sächs. Forstmeisters Schulze, gern nach ihren Waldwanderungen und genoss den schönen Blick über das Tal der Großen Mittweida bis zum Taufichtig. 1895/96 bauten ihr Waldarbeiter eine Steinbank in diese Felsgruppe aus Glimmerschiefer. Nach dem Tod des Ehepaares Schulze wurde dieser Gedenkstein aus Crottendorfer Marmor gesetzt.

Katzensteiner Straße (Markierung weiß-gelb-weiß)

Raubmordstein - hier wurde am 17. Oktober 1846 ein fahrender Marionettenspieler erschlagen und beraubt. Man fasste den Mörder und verurteilte ihn zu 40 Jahren Zuchthaus. Das Opfer wurde auf dem Friedhof in Neudorf in einem Armengrab beerdigt.

Firstenweg (Markierung weiß-rot-weiß und weiß-grün-weiß)

Wettin-Stein - hier rastete und frühstückte am 27. Juni 1907 der sächsische König Friedrich August III. nach seiner Wanderung vom Fichtelberg. Die Rückseite des Steins erinnert an die 800-jährige Herrschaft der Wettiner von Heinrich I. 1089 bis Albert 1889.

Oberwiesenthaler Straße / Rundwanderweg Richtung Hüttbrettmühle (Markierung weiß-grün-weiß)

Willybrunnen - Der Willybrunnen war einst Pferdetränke "Tränktrögel", wegen des guten Wassers fassten Waldarbeiter dieses zu einem Brunnen. Heute bietet er den Wanderern eine willkommene Abkühlung und ist zugleich ein idyllischer Rastplatz.

Katzensteiner Straße / Große Mittweidastraße (Markierung weiß-gelb-weiß)